DENA

Music / Pop / Deutschland

Droppen die ersten Basstropfen von DENAs Sound aus den Boxen, möchte Mensch glauben, einem unentdeckten Naturtalent aus dem Untergrund Los Angeles‘ zu lauschen. Doch Deniza Todorova kommt aus Bulgarien, zog während der 2010er ins pulsierende Berlin und brachte 2014 mit „Flash“ ein Debüt raus, das die Erstreaktion beim Hören schon im Titel trägt. Purpur leuchtende Vocals layert die junge Beatbastlerin stilsicher über Instrumental-Samples, samtweiche Pads und sinnliche Gitarrenlicks, während sie im Sonnenschein durch die Straßen Neuköllns streift. Manchmal klingt das dann nach Electropop, manchmal nach sommerlichem Folk-Songwriting, dann wieder nach unkonventionellem R&B, oder allem zusammen. Bei den notorischen Tastemakern von Mansions & Millions stieß sie damit erwartungsgemäß auf offene Ohren, weshalb das zweite Album „If It’s Written“ auch hier erschien und für DENA einen weiteren großen Schritt nach vorne markierte. Dieses Mal basiert der Titel auf einem bulgarischen Sprichwort, bei dem es um Vertrauen in die Sterne geht, darum, dass alles letztlich irgendwie seinen Sinn hat. Wahrscheinlich die beste Message für unsichere Zeiten.

Presented by: Keychange – Empower Women In Music