NIELS FREVERT

Music / Indie, Singer-Songwriter / Deutschland

Niels Frevert darf sich wohl mit Fug und Recht als Urgestein des deutschen Indie-Rocks bezeichnen, veröffentlichte er doch mit seiner Band Nationalgalerie schon vor nun fast 30 (dreißig!) Jahren das völlig unterschätzte „Heimatlos“ (1991) und macht seit Ende der 90er auch solo als Liedermacher von sich reden. Ob Motor Music, Tapete oder Herbert Grönemeyers Grönland Records: Frevert schenkt der deutschsprachigen Musiklandschaft mit viel Liebe fürs lyrische Detail immer wieder tiefgehende und trotzdem herrlich unprätentiöse Arbeiten wie „Seltsam öffne mich“ (2003), „Paradies der gefälschten Dinge“ (2014) oder letztes Jahr „Putzlicht“. Die künstlerische Neugier scheint nach wie vor lebendig, der Drang nach der Formulierung des Innersten und der Wille weiterzumachen ungestillt, weshalb wir ihn dieses Jahr nach über einer Dekade endlich wieder bei uns begrüßen dürfen.